Aufbewahrung von Parmesan: So geht’s!

Aufbewahrung von ParmesanHeute möchten wir uns mit dem Thema: „Wie funktioniert eine perfekte Aufbewahrung vom Parmesan?“ auseinandersetzen, und zwar aus einem Grund:

Viele Parmesanliebhaber kaufen ein großes Stück Parmesan sowie eine elektrische Parmesanreibe, und wissen anschließend nicht, wie die Aufbewahrung vom Parmesan eigentlich durchgeführt werden kann.

Daher haben wir uns darüber Gedanken gemacht und möchten ein paar einfache Tipps zum Besten geben, wodurch der Parmesan garantiert nicht zum Schimmeln anfängt und über einen längeren Zeitraum hinweg aufbewahrt werden kann.

Perfekte Aufbewahrung von Parmesan am Stück

Die Technik, Parmesan am Stück in Folie eingewickelt aufzubewahren, hat sich als schlecht erwiesen. In diesem Fall fängt der Hartkäse zum Schwitzen an und könnte schimmeln. Eine ideale Aufbewahrung von Parmesan lautet hingegen: In Butterpapier, in Küchenrolle oder in ein sauberes Geschirrtuch.

Die ideale Temperatur zum Aufbewahren ist im Übrigen plus 4 Grad Celsius. Dann hält er mehrere Wochen. Wer hingegen den Parmesan am Stück noch länger aufbewahren möchte, der könnte ihn unter Vakuum verpacken. Dann hält er sogar mehrere Monate.

Selbstverständlich funktioniert die Aufbewahrung von Parmesan auch in einer Dose, zum Beispiel in der Kigima Parmesandose. Diese wurde in der Form eines gestückelten Parmesankäses kreiert und eignet sich ebenfalls zum Servieren vom Parmesankäse:

Aufbewahrung von Parmesan

Interessanter Tipp: Aufbewahrung vom geriebenen Parmesan

Wenn Italiener einen Tipp zur Aufbewahrung vom geriebenen Parmesan abgeben, dann sollte man diesem auch glauben. Der Tipp lautet wie folgt: Entweder den geriebenen Parmesan in eine luftdichte Plastikdose geben und im Kühlschrank aufbewahren. Hierbei legen viele den geriebenen Parmesan in eine Tupperware. Oder man friert den Parmesan samt Dose ein.

Dann hält dieser über mehrere Monate hinweg. Unser Tipp bezüglich geriebenen Parmesan: Immer den Parmesan am Stück kaufen, da dieser sehr gesund ist und diesen dann selber reiben. Der bereits geriebene Parmesan wird immer mit Konservierungsstoffen versetzt und könnte jederzeit schimmeln, da sich dieser in einer Plastiktüte befindet.

Wie läuft die Aufbewahrung beim frischen Parmesan?

Um diese Frage zu beantworten, muss erst einmal der Begriff frischer Parmesan definiert werden. Viele verwenden den Begriff frischer Parmesan, wenn dieser noch nicht so lange gereift ist. Oder aber man setzt den frischen Parmesan mit dem Parmesan am Stück gleich. Wie die Aufbewahrung von Parmesan am Stück funktioniert, haben wir oben bereits beschrieben.

Einen frischen Parmesan (kurz gereiften) hingegen legt man ebenfalls in eine Aufbewahrungsdose, aber: mit Salz. Das Salz entzieht dann die Feuchtigkeit, weshalb der Parmesan dann nicht zum Schimmeln anfängt.

Parmesan in Tupper Produkten

Selbstverständlich bietet insbesondere die Marke Tupper viele Produkte an, die sich zur Aufbewahrung vom Parmesan in jeder Form eignen. In diesen Dosen kann man sowohl den geriebenen Parmesan als auch einen Parmesan am Stück aufbewahren und theoretisch sogar damit einfrieren.

Wir sind von der Tupperware für den Kühlschrank begeistert, die sich als Set präsentiert und in mehreren Farben ausgeliefert wird. Auf diese Weise verliert niemand den Überblick, welches Lebensmittel sich in welcher Dose befindet. Ebenfalls im Set werden die Aufbewahrungsdosen von Tupperware verkauft, die in das Gefrierfach gelegt werden dürfen.

Angesichts der Tatsache, dass der Parmesan wenig Kalorien, aber viele Nährstoffe besitzt, lohnt es sich immer, ein großes Stück von diesem Käse zuhause zu haben – solange eine ideale Aufbewahrung gefunden wird:

Aufbewahrung von Parmesan 2